Alle News

Kluge Köpfe im Fokus – das Programm steht!

Das Veloforum 2024 verspricht eine reichhaltige Auswahl an brisanten Themen, präsentiert von klugen Köpfen in spannenden Formaten. Von der Gestaltung der Strassen als Lebensraum bis hin zur Zukunft der Velo-Welt, die Veranstaltung hat die besten Themen zusammengestellt, um die Diskussionen über den Zustand des Velosystems in der Schweiz anzuführen. Die Verbindung der Velo-Regionen, die Kontrolle über das Fahrrad, das Erfolgsmodell des S-Pedelecs und ein Blick auf die Velofreizeit im Jahr 2035 sind nur einige der Highlights, die auf dem hochwertigen Tagesprogramm stehen.

Erhalten Sie Einblicke in die urbane Planung der Velonetze und erfahren Sie, wie wir die Velokilometer verdoppeln können. Das Veloprojekt Zürich und die Förderung von Sicherheit auf dem Velo sind ebenfalls wichtige Themen, die diskutiert werden. Nehmen Sie teil und werfen Sie einen Blick auf dieses einzigartige Programm, das die Zukunft des Velos in der Schweiz gestaltet.
Programm

Mit dabei sind namhafte Persönlichkeiten wie Corine Mauch, die Stadtpräsidentin von Zürich, und Fabian Cancellara, die Radlegende und Botschafter der Rad WM 2024. Auch Prof. Patrick Rérat von der Université Lausanne sowie Sabrina Jaquet, Projektleiterin von bikecontrol Swiss Cycling, werden ihre Expertise einbringen.
Das Forum vereint zudem führende Köpfe aus Wirtschaft und Politik wie Dirk Kurek und Reto Meyer, Co-CEOs von Komenda und Tour de Suisse Rad, sowie Jürg Röthlisberger, Direktor des ASTRA, und Alice Bögli von der Stiftung SchweizMobil. Mobilitätsexperten wie Liebi Michael aus der Fachstelle Fuss- und Veloverkehr der Stadt Bern und Dr. Catherine Elliot von der E-Bike City ETH Zürich werden ebenfalls vertreten sein.
Ein breites Spektrum an Perspektiven wird durch Teilnehmer wie Daniel Freitag, den Unternehmer und Visionär, und Fabienne Perret, Geschäftsleiterin und Partnerin bei EBP, abgedeckt. Thomas Hug, Co-Geschäftsleiter von Urbanista, und Martin Vincenz, Direktor von Graubünden Ferien, bringen ihre Erfahrungen ein, ebenso wie Damian Constantin von Valais/Wallis Promotion und Stefan Siegrist, Direktor der BFU.
Politische Vertretung kommt durch Simone Brander, Zürcher Stadträtin, und Nathalie Schneitter, Vertreterin der LOK Rad WM. Auch aus der Wirtschaft sind prominente Namen wie Michael Hartweg von MICA Ventures AG und Marc Stoffel, Mitbegründer von 42 Hacks, vertreten. Urs Schäppi, ehemaliger CEO von Swisscom, rundet das hochkarätige Teilnehmerfeld ab.

Referenten